Medizin-Innovator neoplas med gewinnt japanischen Tech-Konzern als weiteren strategischen Partner

Technologiekonzern NGK SPARK PLUG investiert in den Innovationsführer für Kaltplasma-Jet-Therapie und damit in Spitzentechnologie zur Wundheilung

18.07.2022

Die innovative Kaltplasma-Jet-Technologie ist ein zukunftsorientiertes Medizintechnik-Geschäftsfeld auch für Global Player wie den japanischen Technologie-Konzern NGK Spark Plug Co., Ltd. Dieser beteiligt sich jetzt als ein strategischer Partner an der neoplas med GmbH. Das junge Medizintechnik-Unternehmen ist führend auf dem Gebiet der Kaltplasma-Jet-Technologie zur Beschleunigung der Wundheilung. Beide Unternehmen verbindet eine langjährige Expertise in Plasmatechnologie und Medizintechnik. Das gemeinsame Ziel dieser Partnerschaft ist die Weiterentwicklung der Kaltplasma-Technologie und die internationale Markterschließung.

Die neoplas med GmbH erzielt mit ihrem disruptiven Kaltplasma-Jet-Verfahren neuste Fortschritte in der Wundheilung und eröffnet dem japanischen Technologiekonzern ein hochinnovatives, zusätzliches Geschäftsfeld. 50 Mio. Menschen leiden weltweit an chronischen, nicht heilenden Wunden, die für das Gesundheitswesen einen jährlichen Kostenfaktor in Höhe von 100 Mrd. Dollar darstellen. Durch den Einsatz des Kaltplasma-Jet-Verfahrens mit dem kINPenÒ MED wird diesen Patienten eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität ermöglicht. Gleichzeitig wird das Gesundheitssystem entlastet.

Rückenwind für Kaltplasma-Jet-Technologie

Zu den Alleinstellungsmerkmalen der neoplas med zählt der mit Argon betriebene Plasmajet kINPenÒ MED mit seiner berührungslosen, punktgenauen Applikation, wodurch er besonders gut einsetzbar ist bei unebenen Wundflächen und Kavitäten. Des Weiteren zählen dazu Nachweise zur Beschleunigung der Wundheilung, Patientenverträglichkeit und sinkenden Behandlungskosten, die belegt werden durch anerkannte klinische Studien, veröffentlicht in renommierten internationalen Journals wie JAMA Open Network und Nature Scientific Report. Mit mehr als einer viertel Million Behandlungen mit dem kINPenÒ MED ist die Technologie von neoplas med weitreichend im Markt verbreitet.

„Mit unserem neuen strategischen Partner bekommen wir zusätzlichen Rückenwind für die Weiterentwicklung unserer Kaltplasma-Jet-Technologie in neue Anwendungsfelder für die Bedürfnisse der Patienten und den Aufbruch in neue internationale Märkte. Der Einstieg von NGK basiert auf dem aufgezeigten Potenzial für die Technologie von neoplas med. Das bedeutet Hoffnung für die Vielzahl an betroffenen kranken Menschen“, sagt Ulrike Sailer, CEO der neoplas med GmbH.

Der japanische Tech-Konzern NGK SPARK PLUG Co., LTD. investiert Wachstumskapital aus seinem 100 Millionen Dollar Venture Capital Fond in das Unternehmen. „Mit unserer Investition wollen wir die Zusammenarbeit mit neoplas med im Bereich modernster Wundheilungstechnologien intensivieren, um die Lebensqualität von Patienten weltweit zu verbessern.“, sagt Dirk Schapeler, Präsident der Bereichs Business Creation von NGK.

Unterstützung aus der Politik

Jochen Schulte, Staatsekretär für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit in Mecklenburg-Vorpommern, freut sich über den Erfolg: „Die neoplas med GmbH ist ein hervorragendes Beispiel für innovative Spitzentechnologie made in Mecklenburg-Vorpommern. Ihre Kaltplasma-Jet-Technologie hilft bereits jetzt tausenden Menschen Linderung für ihre Leiden zu erfahren. Das strategische Investment eines internationalen Unternehmens wie NGK zeigt das enorme Potential der neoplas med GmbH ihrer einzigartigen Kaltplasma-Jet-Technologie. Das ist auch ein Ergebnis der Spitzenforschung im Plasma Medizin Cluster, die durch das Land Mecklenburg-Vorpommern gefördert wird. Ziel muss es sein, dass sich das Unternehmen neoplas med am Standort weiterentwickelt und in Greifswald Investitionen erfolgen. Das Wirtschaftsministerium wird hier auch künftig bestmöglich begleiten und unterstützen. Entscheidend ist am Ende, dass international wettbewerbsfähige Produkte entstehen, die gut bezahlte Arbeitsplätze in Vorpommern sichern und schaffen.“

Technologiekonzern investiert in zukunftsorientierte Geschäftsfelder

NGK ist vor allem als führender Hersteller von Zündkerzen für Autos und alle Arten von Verbrennungsmotoren bekannt. Aufgrund des wachsenden Marktanteiles von Elektrofahrzeugen, hat das Unternehmen eine Business Unit mit mehr als 300 Mitarbeitern eingerichtet. Diese beschäftigt sich mit der Transformation des Unternehmens in neue, zukunftsorientierte Geschäftsfelder. Wundversorgung, Atemwegserkrankungen, altersgerechtes Wohnen, häusliche Pflege, sauberes Wasser und Luft sowie innovative Lebensmittelproduktion sind nur einige der Bereiche im Blickfeld des Unternehmens, in die es investiert. NGK arbeitet eng mit den Portfoliounternehmen zusammen, um ihr Geschäft zu erweitern. Die neoplas med GmbH ist dabei nicht das erste Medizin-Technologie Unternehmen in das NGK SPARK PLUG investiert. Mit der CAIRE Inc. investiert das japanische Technologie-Unternehmen bereits in einen innovativen und führenden Hersteller für Sauerstoff-Konzentratoren.

NGK SPARK PLUG erwirbt im Rahmen einer Kapitalerhöhung der neoplas med GmbH zunächst eine Minderheitsbeteiligung, versteht sich aber als strategischer Investor. „Unser Ziel ist es, den weltweiten Einsatz und die Weiterentwicklung dieser bahnbrechenden Technologie langfristig zu begleiten“, so Schapeler.

Hotspot für Life-Science und Plasmamedizin in Greifswald

„Es ist kein Zufall, dass NGK SPAK PLUG als weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Technologie, Innovation, Präzision und Qualität auf seiner Suche nach neuen Geschäftsfeldern an der deutschen Ostseeküste anlandet“, sagt Sailer. „Greifswald ist ein Hotspot für Lifescience. Die Attraktivität basiert nicht zuletzt auf dem international einzigartigen, etablierten Plasma Medizin Cluster „from bench to bed to business“ bestehend aus exzellenter Grundlagenforschung des Leibniz Instituts für Plasmaforschung und Technologie e. V. (INP), der Universitätsmedizin Greifswald sowie dem Klinikum Karlsburg und dessen mit dem INP gemeinsamen Diabetes Kompetenzzentrums (KDK), der Universitätsmedizin Rostock sowie der neoplas med mit ihrer Entwicklung und Herstellung von plasmamedizinischen Produkten. Das macht Greifswald zu einem der weltweiten Pionier-Standorte und Motor der Kaltplasma-Jet-Technologie. Wir danken dem Bund und dem Land Mecklenburg-Vorpommern, die von Anfang die Entwicklung der innovativen Spitzentechnologie am Standort Greifswald unterstützt haben.“

Beschleunigte Produktentwicklung und internationale Markterschließung

Im Fokus der Partnerschaft von NGK SPARK PLUG und neoplas med stehen die Erschließung der internationalen Märkte wie USA und Japan, die Erweiterung der Anwendungsfelder in Bereiche wie Dental und die Ophtalmologie sowie die Weiterentwicklung und Digitalisierung der bestehenden Technologie zur Effizienzsteigerung. Auf der Basis ihrer Plasma- und Medizintechnik-Expertise sehen beide Unternehmen zusätzlich einen Vorteil im Know How Austausch.

Zum Hintergrund:

Bei kaltem physikalischem Plasma handelt es sich um ein ionisiertes Gas, das durch elektrische Energie entsteht. Es wird u.a. durch einen Jet-Strahl auf die betroffene Wunde aufgebracht und sorgt dafür, dass Zellen wieder zum Wachstum und zum Verschluss der Wunde angeregt und Keime und Erreger abgetötet werden.

Über die neoplas med GmbH

Die neoplas med GmbH entstand 2009 als Ausgründung des Leibniz Instituts für Plasmaforschung und Technologie e. V. (INP) in Greifswald. Geschäftsführerin ist seit Ende 2019 Ulrike Sailer. Das aufstrebende Unternehmen entwickelt auf Grundlage der plasmamedizinischen Forschung innovative Produkte für medizinische Anwendungen. Erster Meilenstein ist der CE-zertifizierte Plasmajet kINPen® MED, der als weltweit erster Plasmajet zur Behandlung chronischer Wunden und erregerbedingter Erkrankungen der Haut zugelassen ist und international vertrieben wird. Entwickelt wurde die Präzisionstechnologie durch das INP als Inkubator in Zusammenarbeit mit der Universitätsmedizin Greifswald, dem Klinikum Karlsburg und der Charité Berlin sowie weiteren Partnern aus der Wissenschaft. Es ist das weltweit am besten untersuchte und charakterisierte Gerät zur Plasmabehandlung von infizierten und chronischen Wunden. Dies wird durch zwei klinische RCT Studien bestätigt, die im JAMA Network Open und Nature Scientific Report veröffentlicht wurden.

 

Über NGK SPARK PLUGS Co., LTD.

NGK SPARK PLUG CO., LTD. mit Hauptsitz in Nagoya, Japan, ist ein Hersteller von Keramik-Produkten. Das Unternehmen ist weltweit führend in der Produktion von Zündkerzen und Kfz-Sensoren für Verbrennungsmotoren und bietet unter dem Markennamen NTK auch eine breite Palette von Komponenten für Halbleiterproduktionsanlagen, Schneidwerkzeuge und andere Industriekeramik an. Ein globales Netzwerk von Vertriebs- und Produktionsorganisationen und über 16.000 Mitarbeiter sorgen für eine weltweite Wertschöpfung. Das Unternehmen leistet einen Beitrag zu einer nachhaltigen Gesellschaft, indem es Produkte für die Bereiche Umwelt, Energie, Fahrzeuge der nächsten Generation sowie medizinische Geräte und Diagnostik entwickelt. Als führender Hersteller liefert NGK SPARK PLUG innovative Lösungen, um unsere Welt zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.ngkntk.co.jp/english/.

Pressekontakt

Dr. Hubert Becker / Christoph Baller, Instinctif Partners

hubert.becker@instinctif.com / christoph.baller@instinctif.com

+49 160 5801877 / +49 174 3744 343

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Hinweisen.