30 Jahre Trebing + Himstedt in Schwerin

Meyer: Erfolgsgeschichte Made in Mecklenburg-Vorpommern

01.04.2022
slide-trebing-himstedt

Wirtschaftsminister Reinhard Meyer gratuliert den Geschäftsführern Stefan Trebing und Steffen Himstedt zum Firmenjubiläum, Foto: R. Cordes

Das 1992 in Schwerin gegründete Unternehmen Trebing & Himstedt Prozessautomation GmbH & Co. KG feiert am Freitag (01.04.) sein 30-jähriges Firmenjubiläum. Geschäftsführende Gesellschafter sind Stefan Trebing und Steffen Himstedt. „Das nicht nur national sondern auch international erfolgreiche Unternehmen ist dem Standort Schwerin immer treu geblieben und mit seiner Firmenpolitik eng mit der Region verbunden. Das Schweriner Unternehmen Trebing + Himstedt ist eine Erfolgsgeschichte Made in Mecklenburg-Vorpommern“, sagte der Minister für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit Reinhard Meyer bei seiner Gratulation zum Firmenjubiläum am Freitag vor Ort.

Trebing + Himstedt ist auf dem Gebiet der Digitalisierung der Produktion tätig. Im Fokus steht die Erstellung von IT-Lösungen für Produktionsunternehmen zur Digitalisierung von Produktionsprozessen und zur Entwicklung von neuen Geschäftsmodellen. Die Schweriner begleiten den Kunden dabei von der Innovationsberatung über die Implementierung bis hin zur Schulung. „Der im zweiten Firmenjahr eingestellte erste Beschäftigte ist noch heute im Unternehmen tätig. Das spricht für wertschätzende Personalpolitik, unternehmerische Verantwortung und intensives Engagement in die eigene Fachkräftesicherung“, so Wirtschaftsminister Meyer. Der Geschäftsführer Steffen Himstedt wurde im Rahmen des Wettbewerbs „Unternehmer des Jahres 2019“ in der Kategorie „Unternehmenspersönlichkeit“ ausgezeichnet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Hinweisen.