Jetzt für den LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis bewerben

Glawe: Potential der heimischen Wirtschaft und Wissenschaft noch bekannter machen

26.06.2018

Ab sofort sind Bewerbungen für den LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis 2018 möglich. „Der Preis trägt dazu bei, das Potential der heimischen Wirtschaft und Wissenschaft noch bekannter zu machen. Gefragt sind Innovationsgeist, kreative Ideen und marktfähige Produkte. Unternehmensaktivitäten in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Innovationen gewinnen für die Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern zunehmend an Bedeutung. Machen Sie ihre Innovation bekannter und bewerben Sie sich für den Preis“, ermunterte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe am Dienstag zur Teilnahme am Wettbewerb. Bis zum 07. September 2018 sind Bewerbungen möglich. Schirmherr des Wettbewerbes ist Wirtschaftsminister Harry Glawe.

 

Erfolgreiche Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen

Mit dem LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis Mecklenburg-Vorpommern 2018 werden Unternehmen und wissenschaftlich ausgebildete Einzelpersonen oder auch Personengruppen gewürdigt, die sich um die erfolgreiche Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen aus MV in ein konkretes wirtschaftliches Produkt, ein Verfahren oder eine technologische Dienstleistung besonders verdient gemacht haben. „Gesucht werden Produkt- und Verfahrensinnovationen sowie innovative technologische Dienstleistungen, die sich wirtschaftlich umsetzen lassen“, so Wirtschaftsminister Glawe weiter.

 

Wirtschaftsministerium und IHKs in MV - gemeinsame Auslobung des Preises

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit und die Industrie- und Handelskammern des Landes Mecklenburg-Vorpommern loben in diesem Jahr zum sechzehnten Mal den LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis Mecklenburg-Vorpommern aus. Für den Wettbewerb stehen insgesamt 10.000 Euro Preisgeld zur Verfügung. Die Bewerbungsunterlagen sind bei der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin einzureichen.

 

IHK zu Schwerin - Thomas Lust

Geschäftsbereich Existenzgründung und Unternehmensförderung, Innovation und Umwelt

Ludwig-Bölkow-Haus, Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin,

E-Mail: lust@schwerin.ihk.de

 

Die Bewerbungen können auch an die Industrie- und Handelskammer Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern bzw. an die IHK zu Rostock zugesandt werden.

 

Die Bewerbungsunterlagen stehen unter anderem auf http://www.boelkowpreis.de zum Download bereit.

 

Der Namensgeber Dr. Dr. hc. mult. Ludwig Bölkow war ein gebürtiger Schweriner und Mitbegründer des Konzerns Messerschmidt-Bölkow-Blohm (MBB), aus dem die DASA (heute EADS) entstand.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Hinweisen.