„innoSTARTup“ – neuer Risikokapitalfonds für Existenzgründer, digitale Geschäftsmodelle sowie Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten

Glawe: Fonds soll Unternehmen Mut machen für Entwicklung von Innovationsprozessen

03.10.2018

Das Wirtschaftsministerium hat gemeinsam mit der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH (MBMV) einen neuen Risikokapitalfonds in Höhe von 15 Millionen Euro aufgelegt. Ziel ist die Gewährung von Beteiligungen zur Förderung kleinster, kleiner und mittlerer Unternehmen. „Erstmals können jetzt auch Existenzgründungen und digitale Geschäftsmodelle Unterstützung erhalten. Weiter finanziert werden auch Innovationen im Bereich der Forschung und Entwicklung. So wollen wir Unternehmen Mut machen für die Entwicklung von Innovationsprozessen und gleichzeitig Sorgen nehmen vor finanziellen Unwägbarkeiten. Das stärkt die Unternehmen, bringt die Wirtschaft im Land weiter voran und kann so langfristig Arbeitsplätze schaffen und sichern“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe.

 

Drei Beteiligungs-Varianten möglich – Anträge können ab sofort gestellt werden

Kleinste, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Sinne der EU-Definition einschließlich Existenzgründungen aus Mecklenburg-Vorpommern haben die Möglichkeit, aus dem Fonds Gelder zu erhalten. Dies geht in drei Varianten. Über eine „stille Beteiligung“, deren Höhe zwischen 50.000 und 500.000 Euro pro Vorhaben betragen kann. Zudem gibt es die Möglichkeit einer „offenen Beteiligung. Hierbei sollte der Beteiligungsbetrag pro Vorhaben den Betrag von 50.000 Euro nicht überschreiten. Bei Einbindung des High-Tech-Gründerfonds (HTGF) oder vergleichbarer Finanzierungspartner darf die Beteiligung höchstens 400.000 Euro pro Vorhaben betragen. Als dritte Variante ist eine Kombination aus typisch stiller und offener Beteiligung möglich. Dabei kann der Beteiligungsbeitrag pro Vorhaben zwischen 50.000 und 750.000 Euro liegen. „Wir wollen mit dem neu aufgelegten Fonds Unternehmen den Zugang zu Wagniskapital erleichtern. Eine Antragstellung ist ab sofort möglich“, sagte Glawe.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Hinweisen.