Ferienpark in Mirow erweitert

Glawe: Wetterunabhängiges und saisonverlängerndes Angebot entsteht vor Ort – 51 Arbeitsplätze werden gesichert, mindestens drei neue Jobs entstehen

03.08.2018

Die Ferienpark Mirow GmbH im Ortsteil Granzow (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) will ihr Gästeangebot um einen Indoorspielplatz erweitern. „Mit der geplanten Erweiterung wird die Anlage vor allem für Familien noch attraktiver. Der neue Spielpark schafft ein zusätzliches wetterunabhängiges und saisonverlängerndes Angebot. Mit dem Vorhaben werden 51 Arbeitsplätze gesichert und mindestens drei neue Jobs geschaffen“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe.

Indoorspielwelt auf 950 Quadratmetern

Die „All-Season-Parks-Indoorspielwelt“ soll in einer neu errichteten Halle mit rund 950 Quadratmetern Fläche direkt am Ufer des Sees „Granzower Möschen“ entstehen. Ausgestattet wird das Freizeitangebot mit einem Klettergerüst mit mehrstöckigem Kletterlabyrinth und zahlreichen Spielelementen wie beispielsweise Rutschen, Brücken und Ballbecken. Zudem sind eine Trampolinanlage und ein gesonderter Aufenthaltsbereich für Kinder bis drei Jahre vorgesehen. Ergänzt wird der Neubau durch einen Gastronomiebereich. „Die Erweiterung im Ferienpark Mirow stärkt den Tourismus in der Region. Wir brauchen auch im Binnenland noch mehr Angebote um das ganze Jahr über attraktiv für Gäste zu sein. Das Wirtschaftsministerium wird auch weiter unterstützen“, sagte Wirtschaftsminister Glawe weiter. Nach Angaben des Betreibers kommen die Gäste des Ferienparks aus ganz Deutschland - unter anderem 24 Prozent aus Sachsen, 16 Prozent aus dem Großraum Berlin, 13 Prozent aus Mecklenburg-Vorpommern und zehn Prozent aus Niedersachsen.

Wirtschaftsministerium unterstützt vor Ort

Die Gesamtinvestitionen der Baumaßnahme betragen rund 1,6 Millionen Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) in Höhe von knapp 380.000 Euro.

Informationen zur Ferienpark Mirow GmbH

Das Unternehmen betreibt den Ferienpark in Mirow mit 212 Ferienhäusern und das Aparthotel Seepanorama mit 47 Appartements mit insgesamt 1.230 Betten. Dazu gehört in Rechlin der Ferienpark Müritz mit 168 Ferienhäusern und -appartements mit rund 800 Betten. Im Jahr 2017 gab es an diesen Standorten 38.060 Gästeankünfte mit 185.556 Übernachtungen.

Informationen zu touristischen Ankünften und Übernachtungen

Im Reisegebiet Mecklenburgische Schweiz/Seenplatte gab es nach Angaben des Statistischen Amtes von Januar bis Mai dieses Jahres rund 390.000 touristische Ankünfte und mehr als 1,2 Millionen Übernachtungen. In ganz Mecklenburg-Vorpommern waren es im gleichen Zeitraum mehr als 2,4 Millionen Ankünfte und rund 8,4 Millionen Übernachtungen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Hinweisen.