Neuer Gewerbestandort für die UTL Verarbeitungs- und Dienstleistungs GmbH in Grimmen

Rudolph: Brach liegende Industriefläche wird zu neuem Leben erweckt – nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raumes ist Unternehmensphilosophie

03.11.2017

Die UTL Verarbeitungs- und Dienstleistungs GmbH aus Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) hat am Freitag feierlich die Eröffnung eines neuen Gewerbestandortes begangen. Das Unternehmen ist von Reinberg in das Gewerbegebiet „An den Kammern“ nach Grimmen gezogen und hat dort ein 7,5 Hektar großes Gelände einer ehemaligen Geflügelschlachterei übernommen. „Die UTL hat sich die nachhaltige Entwicklung des ländlichen Raumes als Unternehmensphilosophie auf die Fahnen geschrieben. Und das wird täglich gemeinsam mit den 36 Mitarbeitern gelebt. Mit dem neuen Unternehmensstandort in Grimmen wird eine brach liegende Industriefläche zu neuem Leben erweckt“, sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Dr. Stefan Rudolph vor Ort.

 

UTL ist wertvoller Dienstleistungspartner für die Region

Der Betrieb wurde 1991 unter dem Namen LTU Verarbeitungs- und Dienstleistungs GmbH gegründet und firmierte im Jahr 2000 um in UTL Verarbeitungs- und Dienstleistungs GmbH (UTL steht für Umwelt, Technik, Landschaft). Heute hat sich das Unternehmen in seinen Produkten und Dienstleistungen weiter diversifiziert und bietet unter anderem landwirtschaftlichen Wasserbau, Erdbau, Wegebau sowie Wasserbau an, liefert organische und mineralische Düngemittel sowie diverse Bodenmaterialien. Die UTL gehört zum Verbund des Unternehmers Michael Remer, dem unter anderem auch der Golfpark Strelasund GmbH & Co. KG in Kaschow gehört. „Dank der unternehmerischen Vielseitigkeit und Weitsicht des Geschäftsmannes Michael Remer ist aus der UTL ein wertvoller Dienstleistungspartner für Unternehmen der Region geworden“, sagte Rudolph.

 

Tag der offenen Tür am 4. November bei UTL – Erlös wird gespendet

Mit einem „Tag der offenen Tür“ will UTL den Einwohnern der Region die Möglichkeit geben, sich über den neuen Standort zu informieren. Von 10 bis 16 Uhr sind alle Interessierten eingeladen. Für die kleinen Besucher stehen unter anderem eine XL-Kinderbaustelle, ein Minibagger und Karussell zur Verfügung. Um 11 und 13 Uhr unterhält das Grimmener Blasorchester mit Musik und um 14 Uhr kommen bei einer Auktion Möbel, Gartenaccessiores und vieles mehr unter den Hammer. Zum Kräftemessen lädt das E-Cart-Geschicklichkeitsfahren und ein Baggerwettbewerb ein. Alle Einnahmen vom Tag der offenen Tür spendet die Firma UTL für den guten Zweck. Für je einen Euro gibt es Getränke, Essen und Kaffee & Kuchen. Mit dem Geld sollen nach Unternehmensangaben die Fertigung einer Skulptur für die Stadt Grimmen, die Grimmener Tafel und der Förderverein Kinderhospiz Leuchtturm e.V. in Greifswald unterstützt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Hinweisen.